Leiden des Journalisten

Bloggen und Medien

Als Blogger kann ich jederzeit ein Wort wie Bandbreitenschummelpackung schreiben, alle müssen es lesen, und ich habe meine Freude daran, dass die deutsche im Gegensatz zur englischen Sprache solche schönen Wörter ermöglicht. Ob die Leser meine Freude teilen, ist mir egal. Als Journalist hingegen, schreibe ich brav, Schummelpackung mit der Bandbreite, sonst steht in zwei Stunden maulend meine Textchefin in der Tür, „Wolf des geht echt ned… des kann kein Mensch lesen…“,  und ich muss es ändern. Also bitte freut Euch mit mir an diesem schönen Wort, das ihr nie in einer Zeitung lesen werdet…

2 Gedanken zu “Leiden des Journalisten

  1. Wird Zeit für die Getrenntwortrückführung. Ich gebe zu, Beamten und Juristen machen gerne Gebrauch davon…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s