Türkischer Kaffee…

Kost

…frisch aufgekocht, ist einfach die beste Art, Kaffee zuzubereiten. Sehr fein gemahlen muss er sein, mit Espresso-Pulver geht es nicht. Deswegen bin ich immer froh, ein Paket Mokka aus dem Orient mitgebracht zu bekommen. Ich mag ihn stark und süß. Sanft und langsam aufkochen. Der Kaffeesatz stört nicht, denn das meiste davon lässt sich dekantieren oder setzt sich am Boden ab. Gerne wird Kardamom mitgekocht oder ein Tropfen Rosenwasser in das fertige Getränk geträufelt.

3 Gedanken zu “Türkischer Kaffee…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s