6 Gedanken zu “Alphabloggen am Donnerstag

  1. Der Kollege hat zweifellos Selbstvertrauen. Allerdings gibt es mit YIGG schon etwas ganz Ähnliches. Aber als Alphablogger muss man sich halt permanent neue challenges suchen. Da bleibe ich lieber Epsilon-Blogger. Ist stressfreier.

  2. Yigg oder Rivva… und etwas Huffington Post. Ich bezweifel, dass das in Deutschland so klappt. Ich sehe noch kein großes reines Online-Medienhaus. Und wenn eines kommt, dann sicher von Holzbrinck-Bauer-Burda…

  3. Da wandelt wohl einer auf Küblböcks Spuren. Obwohl, eine Mischung aus dem Copy & Paste-Journalismus von SpOn, den Nerds und Trollen von Heise und der lausigen Schreibe von Basic könnte Erfolg haben.

  4. Ich fürchte, das Format hat er nicht. Und das Wir-schreiben-hier-alle-mit-ohne-Kohle-eh-klar haben schon einige vor ihm erfolglos probiert.

  5. ja, der robert. eine marke hat er ja aufgebaut und gut verkauft, da kann man nur den hut ziehen. und das recht der newcomer ist es, mit einer guten portion selbstvertrauen zu starten.
    ich wünsch ihm glück und das sein konzept aufgeht und die miete reinbringt. mit pfiffigkeit und mut lässt sich in jeder zeit einiges bewegen. wenn die qualität stimmt, warum nicht?
    das ist wie mit der linken. wer nix zu verlieren hat, kann sich hinstellen und den mund voll nehmen. ich finds lustig 🙂
    und bin gespannt, was draus wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s