Sauereibloggen: Abo-Abzocke mit Koch-Community

Bloggen und Medien, Kost

Sauereibloggen am Mittwoch: Abo-Abzocke im Internet scheint nach wie vor ein lukratives Geschäft zu sein. Obwohl die Abzocker die Gerichte ausnahmslos gegen sich haben, wirken die massiven Erpressungsversuche gegen die Opfer so stark, dass diese bezahlen und eine rechtliche Auseinandersetzung scheuen.

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt wieder einmal vor der Connects 2 Content GmbH in Düsseldorf, die auch die Webseite rezepte-ideen.de betreibt. Die Firma hat den Kunden eine kostenlose Mitgliedschaft in einer Community angeboten, die aber nach einiger Zeit mit einer AGB-Änderung in eine kostenpflichtige verwandelt. Dann hagelte es Rechnungen über 84 Euro im Jahr.

„Betroffene sollten auf keinen Fall zahlen und sich nicht einschüchtern lassen. Auch dann nicht, wenn eine Rechnung von einem Inkassounternehmen oder Rechtsanwalt kommt!“, schreiben die Verbraucherschützer. Wie man sich zur Wehr setzt, lest Ihr hier, insbesondere im Interview auf Seite 3.

6 Gedanken zu “Sauereibloggen: Abo-Abzocke mit Koch-Community

  1. Auch bei nicht der Abzockerei dienenden Angeboten ist es übrigens sinnvoll eine AGB-Änderung zum Anlass zu nehemn zu überprüfen ob eine Nutzung noch sinnvoll ist — schließlich geht eine verweigerte Zustimmung zumeist mit einer Beendigung der „Geschäftbeziehung“ daher 😉

  2. Abzocke all over, ohne Worte. Jetzt ist man noch nicht einmal in der heimischen Küche sicher. Mehr solcher Info´s verbreiten, damit solche Abzocker „überkochen“.

  3. Kleiner Nachtrag: Die oben genannte Firma hat soeben eine Klage wegen Betrugs abgewehrt. Das ist nichts neues, die Abzocker betreiben juristisch gesehen keinen Betrug, da sie etwas für das Geld bieten. Deshalb darf man sie als Journalist oder Blogger auch nicht als „Betrüger“ bezeichnen, selbst wenn man sie dafür hält, und es einem schwer auf der Zuge liegt.

    Die Abo-Verträge sind trotzdem aus vielen anderen Gründen angreifbar und der Betroffene sollte sich unbedingt wehren.

  4. sehr geehrte Damen und herren
    da da ich leider auch auf diese seite herreingefallen bin,ich aber noch nicht bezahlt habe ,bitte ich um Informationen ,wie ich weiter vorgehen soll!danke im vorhinein
    lg Manfred

  5. Bezahlen Sie erstmal nicht, und setzen Sie sich mit einem Anwalt oder einer Verbraucherzentrale in Verbindung! In dem oben verlinkten Artikel ist das ausführlich beschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s