Streit um den Goldhasen

GenFood und JunkFood, Kost

Lindt und Riegelein ringen um das Gold am Hasen, bis vor den BGH und noch weiter. Jetzt hat der BGH die Klage an das Oberlandesgericht Frankfurt zurückgegeben, um zu klären, wer der wahre Herr der Hasen ist. Laut einer Pressemeldung der Firma Riegelein hat sich Lindt & Sprüngli im Jahr 2000 die Rechte am Goldhasen als 3D-Marke schützen lassen und versucht alle anderen gleich verpackten Produkte aus den Regalen der Supermärkte zu klagen. Riegelein verweist hingegen darauf, dass Hasen seit mindestens fünfzig Jahren so verpackt werden.  Der Streit geht wie immer um die Details, wie golden ist das Gold der Folie, wie hoch die Verwechselungsgefahr, wenn die rote Schleife nur aufgedruckt und nicht bimmelnd umgehängt ist?

Ich finde es persönlich ein Unding, dass man sich so etwas überhaupt schützen kann. Soll doch der am besten verdienen, der die beste Schokolade zum besten Preis verkauft. Wer schützt sich als nächstes den Schokoweihnachtsmann, die Schmetterlingsnudel oder die Laugenbrezel?

3 Gedanken zu “Streit um den Goldhasen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s