Saufutter: Hefeextrakt ist ein Geschmacksverstärker

GenFood und JunkFood, Kost, Saufutter

Saufutter: Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hat sich 151 Lebensmittel mit sogenannten Clean Lablen angesehen. Diese Hinweise auf Verpackungen besagen, dass das Produkt keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker enthält, je nach Lable. In vielen Fällen fanden die Prüfer in den Nahrungsmitteln aber Ersatzstoffe, die zwar die gleiche Wirkung haben, aber nicht unter die entsprechende Verordnung fallen.

Das krasseste Beispiel finde ich immer wieder Hefeextrakt, der laut Gesetz nicht zu den Geschmacksverstärkern zählt, aber dennoch zu einem guten Teil aus Glutamaten besteht, wie alle anderen Geschmacksverstärker auch. Im Gegenteil, das Lebensmittellexikon schreibt: „Autolysierte Hefeextrakte dienen zudem als primäre Quelle für Mononatriumglutamat“. Daher zu behaupten, Hefeextrakt sei kein Geschmacksverstärker, ist eine böse Täuschung, selbst wenn sie in einem rechtlichen Rahmen stattfindet. Die Verbraucherzentrale ermittelte auf den Zutatenlisten von 68 von 74 Produkten, die als ohne Geschmacksverstärker gekennzeichnet waren, Hefeextrakt, darunter Maggi fix&frisch Tomaten-Zucchini Gratin, Frankenberg Gourmet Snack Knuspriges Kartoffelrösti, Poté Edelpilzcreme Suppe und Erasco Heiße Tasse Hühnersuppe.

Was mich weniger stört, sind Zitronensäure oder Essig als Ersatz für Konservierungsstoffe. Während Glutamate bei Verbrauchern verpönt sind, Hefe hin oder her, verstehen sie unter Konservierungsstoffen eher Benzoe- oder Sorbinsäure, bei denen es gesundheitliche Bedenken gibt. Gegen Zitronen oder Essig hat, außer vielleicht geschmacklich, niemand etwas einzuwenden. Ein PDF mit weiteren Beispielen findet sich auf der oben angegebenen Webseite.

2 Gedanken zu “Saufutter: Hefeextrakt ist ein Geschmacksverstärker

  1. Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich mit meinem Bruder mal ähnlich über dieses Thema gesprochen. Damals ging es um Nestlé, die ihre „Natur Pur“-Suppen nach reichlich Verbraucherprotesten vom Markt genommen haben.
    Was mein Bruder mir damals schrieb, passt auch gut hierher, deshalb kopiere ich es Dir einfach hier rein.

    „ich weiß nicht, ob sich das Hefeextrakt von Maggi irgendwie von dem
    der Bio-Hersteller unterscheidet, aber genau deshalb kaufe ich auch
    keine „normalen“ Gemüsebrühe-Pulver im Bioladen, weil da überall
    Hefeextrakt drin ist – außer in der hefefreien von Bruno Fischer.

    Jedenfalls ist es ein alter Hut, daß man unter dem Namen von
    Hefeextrakt immer noch erhöhte Mengen an Glutamat einschleusen kann,
    ohne das so nennen zu müssen (siehe auch das Buch: „Die
    Ernährungslüge“ von Hans-Ulrich Grimm).
    Wer sich jetzt künstlich darüber aufregt, darf dann aber auch nicht
    diese ganzen vegetarischen Aufstriche (oft „Pastete“ genannt) in der
    Dose kaufen, weil die oft zur Hälfte aus „Nährhefe“ bestehen. Kein
    Wunder, daß die Dinger meistens wie Leberwurst riechen und schmecken
    (einer der Gründe, warum ich das Zeug nicht anrühre).

    Der Mechanismus ist einfach, daß die industriell gezüchteten Hefen
    infolge ihrer Autolyse (also das Auflösen der abgestorbenen Zellen
    durch Enzyme) große Mengen an Glutaminsäure hinterlassen. Da in den
    Würzmischungen auch viel Kochsalz verwendet wird (NaCl), verbindet
    sich dieses mit der Glutaminsäure zu Natriumglutamat.
    Die Konzentrationen sind zwar nicht so hoch wie in isoliert
    zugesetztem Natriumglutamat, aber es verändert schon den Geschmack,
    weshalb viele Firmen offenbar nicht darauf verzichten können oder
    wollen – auch im Bio-Bereich.

    Jetzt mit dem Finger auf Maggi/Nestlé zu zeigen, ist mir daher etwas
    unverständlich bzw. müßte man konsequenterweise auch die ganzen Bio-
    Hersteller an den Pranger stellen. Auf diese Idee würde aber niemand
    kommen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s