Dioxin belastet Mistkratzerl

GenFood und JunkFood, Kost

Der Dioxin-Skandal im Hühnerei bewirkt — hoffentlich — einen neuen Trend zum Freiland- oder Bio-Ei. Sehr löblich. Diese Eier mit Bauernhofromantik erfreuen Mensch wie Huhn, jedoch sind sie alles andere als giftfrei. Im Gegenteil, Eier von glücklichen Hühnern, die im Boden und Mist kratzen, belasten mit höheren Dioxinwerten, behauptet Rudolf Joost-Meyer zu Bakum, der Vorsitzende der Gesellschaft für ökologische Tierernährung, in einem Interview in der taz. Er geht sogar noch weiter: „Der Grenzwert bei Fisch ist ein Mehrfaches davon — dabei gibt es genügend Leute, die mehr Fisch essen als Eier. Das ist ein politischer Grenzwert, den die Käfigindustrie durchgedrückt hat. Man wollte die Freilandhaltung ausbremsen.“

Trotz allem bin ich ein Verfechter des Bio-Eis vom Mistkratzerl, denn mir schmeckt mein Omelett besser, wenn ich weiß, dass ein glückliches Bauernhuhn die Eier dafür produziert hat, Dioxin- oder her.

5 Gedanken zu “Dioxin belastet Mistkratzerl

  1. Das geht doch viel weiter ! Da wurden nicht nur die Mistkratzerl mit Dioxin verseuchtem Futter gefüttert , sondern auch Schweine und anderes Nutz – und Schlachtvieh .

    Wer weiss , wieviel von diesem Dioxin – Vieh in den Handel und schon auf deutschen Tellern gelangt ist !?

    Für mich ist ein absolutes Novum !

    Daß Dioxin eines der schlimmsten Gifte ist , ist doch jedermann bekannt !

    Wieso gibt es überhaupt eine “ZULÄSSIGE HÖCHSTMENGE“???

    Da bekannt ist , was Dioxin im menschlichen Körper anrichten kann , hat grundsätzlich auch keine “ZULÄSSIGE HÖCHSTMENGE“ etwas in der Nahrungsmittekette zu suchen !!!

    Die zulässige Höchstmenge von 0,75 Nanogramm Dioxin pro Kilogramm Fett sei um mehr als das Doppelte überschritten worden.

    Das ist doch verantwortungslos im höchsten Maße !?

  2. Dioxin hin oder her würde ich nicht sagen- dafür ist Dioxin einfach zu gefährlich. Der Geschmacksunterschied war/ ist aber auch für mich das entscheidende Kriterium. Ich esse schon seit einiger Zeit nur noch Bio-Eier und sehe die neuen Berichte nur als Bestätigung, für das, was mein Geschmackssinn schon lange vorher „wusste“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s