Orientalisches Fladenbrot nach Ottolenghi

Backen, Kost

Das Grundrezept stammt von Yotam Ottolenghi, aus seinem berühmten vegetarischen Kochbuch. Es eignet sich als Begleiter zu allen arabischen oder auch indischen Gerichten. Ich kann es mir aber auch gut vorstellen zu einem heimischen Gulasch oder Braten mit einem exotischen Touch. Allerdings habe ich Ottolenghis Rezept etwas abgeändert und statt Vollkornmehl eine Mischung aus 550er und 1050er genommen. Letztendlich kann man die Mehlmischung frei wählen, denn das Brot muss ja keinen Stand erhalten, sodass keine Gefahr besteht, dass es wie bei einem Brotlaib zusammenfällt oder breit läuft. Deswegen darf auch der Flüssigkeitsanteil im Teig sehr hoch sein.

Hinzugefügt hab ich außerdem Zitronenschale und Kreuzkümmel. Sicher gut wäre auch Hefe, statt Backpulver, das hab ich aber (noch) nicht probiert.

Rezept für 8 bis 12 Fladen, je nach Pfannengröße

300g Mehl (Ottolenghi nimmt Vollkorn, ich habe 2/3 550er und 1/3 1050er genommen)
300g (griechischer) Joghurt
3 Tl Backpulver
1 Tl Kreuzkümmel
6 Tl gehacktes Koriandergrün (oder Petersilie)
Schale von einer Zitrone
Salz
Mehl zum Ausrollen
Öl zum Ausbacken

Zutaten gut durchmischen, es entsteht ein sehr weicher Teig (Mehl:Flüssigkeit = 1:1). Ein paar Stunden abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen. Dann einzelne Teigklumpen mit viel Mehl ca. 2-3 mm dick ausrollen und ins heiße Fett geben. Von beiden Seiten kurz knusprig ausbraten. Das Fett sollte so heiß sein, dass die Fladen richtig knusprig werden, aber nicht so heiß, dass das Mehl vom Ausrollen anbrennt.

Sofort servieren, solange sie heiß sind, am besten einzeln nacheinander.

 

Variante Waffeleisen

Beim ersten Versuch, hab ich die Fladen im Waffeleisen gebacken. Der Vorteil ist, dass man den Teig nicht ausrollen muss und ordentlich Fett spart. Im Ergebnis werden die Fladen nicht so knusprig und für meinen Geschmack zu fad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s