Neue Interviews

Bloggen und Medien

Nachdem ich festgestellt habe, dass mein Interview mit Irfan Skiljan über das Schreiben von Freeware (Irfan View) recht populär ist und sogar von der englischen Wikipedia verlinkt ist, habe ich mich entschlossen, mal wieder in HTML zu arbeiten und ein paar weitere Interviews von mir auf meine Webseite zu stellen. Es sind:

mozilla_kDan Mills und Aza Raskin

von den Mozilla Labs über die Zukunft des Browsers.

robertbasic_kRobert Basic

(noch zu Basic-Thinking-Zeiten) über das erfolgreiche und geldvermehrende Bloggen.

kuepperfahrenberg_kJörg Küpperfahrenberg

Rechtsanwalt aus Essen über Internet-Abzocker und erfogreiche Gegenwehr.

zorbach_kThomas Zorbach

YouTube-Filmer und Experte für virales Marketing, über Konzipieren und Verbreiten von Clips im Web 2.0.

holzhauer2_kFlorian Holzhauer

vom Chaos Computer Club (CCC) über Hackerglück und Hackerethik.

Sauereibloggen: Abo-Abzocke mit Koch-Community

Bloggen und Medien, Kost

Sauereibloggen am Mittwoch: Abo-Abzocke im Internet scheint nach wie vor ein lukratives Geschäft zu sein. Obwohl die Abzocker die Gerichte ausnahmslos gegen sich haben, wirken die massiven Erpressungsversuche gegen die Opfer so stark, dass diese bezahlen und eine rechtliche Auseinandersetzung scheuen.

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt wieder einmal vor der Connects 2 Content GmbH in Düsseldorf, die auch die Webseite rezepte-ideen.de betreibt. Die Firma hat den Kunden eine kostenlose Mitgliedschaft in einer Community angeboten, die aber nach einiger Zeit mit einer AGB-Änderung in eine kostenpflichtige verwandelt. Dann hagelte es Rechnungen über 84 Euro im Jahr.

„Betroffene sollten auf keinen Fall zahlen und sich nicht einschüchtern lassen. Auch dann nicht, wenn eine Rechnung von einem Inkassounternehmen oder Rechtsanwalt kommt!“, schreiben die Verbraucherschützer. Wie man sich zur Wehr setzt, lest Ihr hier, insbesondere im Interview auf Seite 3.

Regierung geht gegen Abo-Abzocke vor

Kost

Letztens hab ich über die Abzocke mit Kochrezepten berichtet, es gibt noch eine lange, traurige Reihe an Beispielen. Gestern gab es hier auf der Cebit einen Pressetermin mit Verbraucherschutzminister Horst Seehofer zum Thema digitaler Verbraucherschutz. Auf Abo-Abzocke angesprochen berichtete er, die Regierung will eine neue Form der Preisauszeichnung einführen. Kauf- und Vertragsformulare im Netz sollen einen deutlichen Preisbutton enthalten müssen. Fehlt dieses visuelle Element, so kommt kein gültiger Vertrag zustande. Mehr dazu hier.