Pouilly-Fumé Tonelum – 10 Jahre gereift

Wein

Pouilly-Fumé kann altern. Dieses Exemplar aus dem Jahr 2009 haben wir selbst aus Frankreich mitgebracht. Wir waren in Bourges, haben die Kathedrale mit ihren schönen alten Fenstern besichtig und in der Altstadt einen kleinen Weinladen entdeckt. Ein paar anderen Flaschen haben wir im Lauf der Zeit schon lange getrunken, aber den Tonelum beschloss ich einzulagern. 2009 war ein gutes Jahr für Pouilly-Fumé und im aktuellen Kleinen Johnson steht er noch als trinkbar markiert.

Und er war tatsächlich sehr gut zu genießen, durchaus sehr reif, aber er hatte noch keinen Stich. In der Farbe goldgelb, wie ein Sauvignon Blanc eben goldig werden kann. Der Wein begrüßt einen mit wuchtigen, milden Aromen, insbesondere Tropenfrüchte, Maracuja und Ananas, ein bisschen Honig und Kräuter. Mineralität, so er je welche hatte, konnte ich nicht mehr feststellen. Im Geschmack sehr mild und cremig mit geschmeidiger Säure. Wer gereifte Weine mag, findet hier ein sehr gelungenes Beispiel.

Caves de Pouilly-Fumé, Tonelum Des Vignerottes 2009
Pouilly-Fumé AC
Frankreich/Loire

Weiß; Sauvignon Blanc
13% Alkohol; Ausbau mit ein bisschen Holz

 

Sauvignon Blanc aus dem Touraine

Wein

Wenn man mich fragen würde, welche Flasche Wein ich auf eine einsame Insel mitnehmen müsste, kämen Pouilly Fumé oder Sancerre in die engere Wahl, vorausgesetzt es gäbe einen Kühlschrank dort natürlich. Beide Weine sind reinrassiger Sauvignon Blanc von der Loire, so wie dieser Touraine, den ich letztens getrunken habe, der zwar nicht an die anderen heran reicht, aber trotzdem sehr gut ist und nur die Hälfte kostet.  Strohgelb funkelnd im Glas, ein dezentes, rassiges Aroma nach Zitrusfrüchten, Zitronenmelisse, etwas Kumquat, sehr fein. Der Auftakt ist spritzig, ein wahrhaft knochentrockener Wein mit nerviger, aber feiner Säure, nicht so voll wie ein Sancerre, aber ein sehr passabler Trinkwein.

Domain du Clos du Bourg 2008
Touraine AC
Frankreich/Loire

Weiß;  Sauvignon Blanc
13 % Alkohol; Ausbau im Stahltank

Pouilly-Fume 2005

Wein

Das ist ein Sauvignon Blanc in seiner Reinform: Pouilly-Fumé Domaine de la Forge von der Loire. Hochgradig elegant, rein, ein Wein, der einem nie über wird, für einen Alltagswein leider etwas zu kostspielig. Hellgold. Intensives Aroma, rein, frische, echte Frucht, so rein, wie Früchte oft selbst nicht duften, wuchtig mineralisch, Zitrus- und Tropenfrüchte, Maracuja, Mandarinen, reife Aprikose, grüne Haselnuss, Löwenzahn. Im Geschmack geschmeidige Säure, trocken, runder Körper, extraktreich, Aprikose und Kokos, langer Nachhall. Vom Alter noch nichts zu spüren. Ein großer Wein aus einem großen Jahr (2005).